Herzlich Willkommen auf den Internetseiten
www.webtob.com & www.buddecke.de


 

Kampfeinsitzerstaffel 4 b im Jahr 1918
 click for details

Gruppenaufnahme der Offiziere und Unteroffiziere der Kest 4b

stehend von links:
Vizefeldw. Ludwig Weber, Lt. Franz Anslinger, Vizefeldw. (Erich) Köhler, Serg. Herbert Buder,
Vizefeldw. Eugen (?) Weiß, Offz.Stellv. Hermann Pohlmann, Vizefeldw. Müller,
Offz.Stellv. Paul Leim (bald Feldwebelleutnant), Serg. König
sitzend von links:
Lt. Poock, Lt. Karl Haustein, Lt. Kessler, Lt. Eugen Weber (CO), Lt. Leo Mees,
Lt. Gustav Dunkel, Lt. Ernst Kopp


CO = Staffelführer

Sehen Sie auch das Album von Lt. Ernst Kopp, hier klicken !

Zu Gast bei der Kampfeinsitzerstaffel 4 b
Für den Schutz der heimatlichen Industriegebiete und des Großen Hauptquartiers wurden die
Kampfeinsitzerstaffeln (KESt) aufgestellt. Diese waren von wenigen Ausnahmen abgesehen ortsgebunden.
Die KESt 4 wurde am 07.08.1916 durch die Fliegerersatz-Abteilung 9 aufgestellt.
Daraus wurde ab 15.4.1917 die KESt 4a Böblingen und die KESt 4b Freiburg i.Br..
Im November 1918 wurde aus beiden KESt wieder die Jagdstaffel 84.



Mai 1918, Flugplatz Freiburg, Kest 4 b